Recycling

Müll. Viele junge Menschen, die zum ersten Mal Deutschland besuchen, sind überfordert von den vielen Regeln zur Mülltrennung.

 

Wir helfen Dir gerne und erklären Dir noch einmal genau, wie Du am besten Deinen Müll trennst!

 

Papier – kommt meistens in eine Abfalltonne mit blauem Deckel. Das Papier (z.B. Zeitungen) aber auch Pappe (von Paketen und Verpackungen) sollte immer trocken sein und besonders die Pappe sollte ganz flach gemacht werden, damit genug Platz für alle in den Containern ist! Wenn Du einkaufen gehst kaufe Dir doch eine Papiertüte um darin Deinen Papiermüll zu sammeln, denn Plastik gehört nie in die Papiertonne!

 

Plastik/Konserven – kommt meistens in eine Abfalltonne mit gelbem Deckel. Zu dieser Kategorie gehören viele Verpackungen, wie z.B. Joghurtbecher, Chipstüten, Folien, Milchkartons, Safttüten, aber auch Metall, wie Konservendosen.

 

Restmüll – kommt meistens in eine Abfalltonne mit schwarzem oder rotem Deckel. Hier kannst Du z.B. Essensreste, nasses oder dreckiges Papier, Küchentücher, etc. reinwerfen.

 

Achtung: Manchmal gibt es eine grüne Tonne für alles Kompostierbare (z.B. pflanzliche Essensreste).

 

Flaschen/ Pfand – hier musst Du unterscheiden! Es gibt 3 Sorten Flaschen:

 

  1. Flaschen ohne Pfand
  2. Flaschen oder Dosen mit Einwegpfand (0,25€/Flasche)
  3. Flaschen mit Mehrwegpfand (0,07€)

 

Flaschen mit Pfand sammelst Du und gibst Du in Deinem Supermarkt am besten an einem Automaten zurück. Du erhältst das Geld entweder zurück oder verrechnest es mit Deinem neuen Einkauf.

 

Flaschen ohne Pfand – musst Du in Plastik und Glas unterscheiden. Plastikflaschen ohne Pfand gibt es nur noch ganz selten und kommen in die gelbe Abfalltonne. Glasflaschen ohne Pfand (z.B. Weinflaschen) kommen in spezielle Altglas Container. Standorte findest Du hier.

 

Batterien – Du darfst auf KEINEN Fall Batterien in den Müll werfen! Batterien sind sehr giftig und müssen in spezielle Sammelbehälter. Diese Sammelbehälter findest Du in viele Supermärkten oder Drogerien. Es sind meistens kleine Boxen in der Nähe der Kasse.

 

Kleidung und Schuhe – Alte Hosen, T-Shirts, Pullover oder Schuhe gehören nicht in den Restmüll! Wenn man die Sachen noch verwenden kann, kannst Du die (sauberen) Sachen in eine Tüte packen und dann in einen der vielen Kleidercontainer werfen. Die Container gehören zum „Deutschen Roten Kreuz“ oder den „Johannitern“, dort kannst Du auch die Standorte der Container in Aachen erfahren.

 

Möbelstücke/große Müllteile/Elektromüll – häufig gibt es bevor Du Deutschland vielleicht wieder verlässt einen Moment, wo Du packst und merkst, dass nicht alles in Deinen Koffer passt. Bitte kümmere Dich frühzeitig vor Deiner Abreise um Möbelstücke, alte Elektroteile oder andere große Müllteile. Wenn man es noch gebrauchen kann, verschenke es, verkaufe es oder entsorge es an der richtigen Stelle! Schau mal hier.

 

Leider müssen wir Dir eine Gebühr berechnen, wenn Du bei Deinem Auszug „Müll“ hinterlässt.

 

Hilf uns Aachen und unsere Häuser sauber zu halten! Wirf Deinen Müll immer in die richtigen Container!